Grid mit Obstacles – pathfinding.js

Pathfinding.js ist eine klasse Bibliothek, die euch diverse Pathfinding-Algorithmen zur Verfügung stellt. Als ich ein Grid mit Obstacles, also Hindernissen, nach Anleitung erstellen wollte, stieß ich jedoch auf einen kleinen Fehler. Im Beispielcode auf der Seite wurde dem Grid-Konstruktor lediglich die Matrix übergeben, die begehbare und nicht begehbare Felder übergibt (Zeile 9).

var matrix = [[0, 0, 0, 0, 0],
              [1, 1, 1, 1, 0],
              [0, 0, 0, 0, 0],
              [0, 1, 1, 1, 1],
              [0, 0, 0, 0, 0],
              [1, 1, 1, 1, 0],
              [0, 0, 0, 0, 0]];

var grid = new PF.Grid(matrix);

var finder = new PF.AStarFinder({allowDiagonal: true});
var path = finder.findPath(0, 0, 4, 6, grid);

Das führte bei mir schließlich, nachdem ich die Pfadsuche mit A* durchführen wollte zu:

Uncaught TypeError: Cannot read property ‚0‘ of undefined

Übergibt man dem Konstruktor in Zeile 9 noch die passenden Dimensionen des Grid, klappt es auch mit dem Pathfinding:

var matrix = [[0, 0, 0, 0, 0],
              [1, 1, 1, 1, 0],
              [0, 0, 0, 0, 0],
              [0, 1, 1, 1, 1],
              [0, 0, 0, 0, 0],
              [1, 1, 1, 1, 0],
              [0, 0, 0, 0, 0]];

var grid = new PF.Grid(5, 7, matrix);

var finder = new PF.AStarFinder({allowDiagonal: true});
var path = finder.findPath(0, 0, 4, 6, grid);

Texmaker – Deutsche Rechtschreibprüfung hinzufügen (Mac OS X)

Um die deutsche Rechtschreibprüfung hinzuzufügen musste ich in Texmaker unter

Optionen -> Texmaker konfigurieren -> Editor

den richtigen Pfad zur Dictionary-Datei de_DE.dic wählen.

Bei mir war die Dictionary-Datei für die deutsche Sprache bereits vorhanden, war der Pfad vorher falsch. Unter /Applications/texmaker.app/Contents/Resources/de_DE.dic konnte ich die Datei dann finden, worauf die Rechtschreibprüfung funktionierte.

Darauf achten, dass das Häkchen auch gesetzt ist! Continue reading

LaTex URL in Fußnote

Eine Fußnote in LaTax fügt ihr wiefolgt ein:

\footnote{}

Nun hatte ich das Problem, dass ich eine URL angeben wollte, beim kompilieren aber ständig LaTex Fehler ausgespuckt bekam. Das lag daran, dass einige reservierte Syntaxsymbole verwendet wurden.

Folgende URL wollte ich dabei für meine Arbeit einfügen:

\footnote{http://de.wikipedia.org/wiki
/Gleitender_Mittelwert#Exponentiell_gegl.C3.A4tteter_Mittelwert}

Dabei machte beispielsweise die Raute „#“ (oder inzwischen wohl besser als Hashtag-Symbol bekannt) Probleme. Abhilfe ließ sich dadurch schaffen, indem man vor all diese Symbole, die hier Fehler generieren „\“ einfügt, also „\#“.

\footnote{http://de.wikipedia.org/wiki
/Gleitender\_Mittelwert\#Exponentiell\_gegl.C3.A4tteter\_Mittelwert}