Pflichtlektüre JavaScript Patterns

JavaScript Patterns

Das Buch JavaScript Patterns von Stoyan Stefanov möchte ich jedem, der sich bereits etwas mit JavaScript auskennt, sehr ans Herz legen. Hier werden nicht nur Patterns besprochen, es wird dem Leser auch nahe gebracht, wie man schönen und sauberen Code schreibt. Angefangen von dem Ratschlag, Code kontinuierlich und sorgfältig zu kommentieren, selbst wenn man die wohl einzige Person ist, die den Code je zu Gesicht bekommt. Denn selbst nach nur wenigen Tagen Abstand von der eigenen Arbeit kann es vorkommen, dass man nicht mehr auf Anhieb genau die Idee hinter dem eigens geschriebenen Code erkennt.

Weiter werden auch sogenannte Antipatterns vorgestellt, die anhand von Codebeispielen erläutern, wie man es nicht machen sollte. Hier habe ich mich manchmal dabei ertappt, wie ich zuvor gewisse Antipatterns unbewusst genutzt habe, ohne im Detail zu wissen, warum man diverse Strukturen eigentlich vermeiden sollte. JavaScript Patterns klärt einen hierüber auf und bringt Licht ins Dunkel.

Alles in allem ist das Buch sehr schön strukturiert aufgebaut, vom sprachlichen her nett geschrieben, jedoch nicht für blutige Anfänger geeignet. Gerade mit Büchern wie Eloquent JavaScript von Marijn Haverbeke stellt JavaScript Patterns aber eine sinnvolle und schlagkräftige Kombination dar, wobei ich empfehlen würde, Eloquent JavaScript zuerst zu lesen und mit letzterem auf dem erworbenen Wissen aufzubauen.

Quellcode / Quellcodelisting in LaTeX einfügen

Zur Einbindung von Quellcodelistings in LaTeX muss zunächst das Paket listings eingebunden werden.


\usepackage{listings}

Nun besteht die Möglichkeit ein Codelisting Inline als eigenen Absatz oder aus einer externen Quelle einzubinden.

Listing Inline

\begin{lstlisting}{Obstacle Matrix}
var matrix = [
	[0, 0, 0, 0, 0],
	[1, 1, 1, 1, 0],
	[0, 0, 0, 0, 0],
	[0, 1, 1, 1, 1],
	[0, 0, 0, 0, 0],
	[1, 1, 1, 1, 0],
 	[0, 0, 0, 0, 0]
];
\end{lstlisting}

Listing aus externer Quelle


\lstinputlisting[label=sample,caption=Obstacle Matrix]

{obstacleMatrix.js}

Philips hue – LivingColors Bloom Starter Kit

Durch ein sehr gutes Angebot, bin ich über MyDealz an ein recht günstiges und sonst so preisstabiles Philips Hue Starter Kit gekommen.

Entschieden habe ich mich für das Starter Kit mit den zwei Bloom Leuchten, die mit einer Lichtleistung von 120 Lumen nicht als Leselicht gedacht sind, sondern mehr zur Erzeugung eines angenehmen Ambiente in euren vier Wänden.

Was erwartet euch mit dem Starter Kit? Das Starter Kit traf bei mir in einem schlichten braunen Karton ein.

hue_1

Continue reading

JavaScript Breakpoint

Um in JavaScript einen Breakpoint zu setzen, kann man einfach im Code

debugger;

an der gewünschten Stelle einfügen.

Das Programm stoppt dann beispielsweise bei Ausführung der Funktion an der gewählten Stelle:

function foo() {
    var bar = "foobar";
    debugger;
    return bar;
}

Update: wichtig ist, dass ihr die Developer Console dabei geöffnet habt (Chrome via Rechtsklick -> Inspect Element)